Partnerseiten

Sonntag, 14. Juli 2013

Erfolgreich an der Oberfläche!

Endlich Sommer und vor allem wieder normaler Wasserstand!

Uli und ich wollten es heute, bei den warmen Temperaturen, mal auf Döbel und Rapfen probieren.
Dazu hatten wir verschiedene Köder eingepackt, die an bzw. knapp unter der Oberfläche laufen.

Am ersten Platz angekommen hatte ich sofort einen Hammer-Fehlbiss auf einen 3.8cm langen Maria Yamashita SS (Super Shallow) Crankbait. Müsste ein Döbel gewesen sein, der jedoch nicht hing.

Dann ging erst mal nix, bis ich eine halbe Stunde später und nach Platzwechsel, einen harten Biss auf äußerste Wurfdistanz bekam. Ein schöner Drill an der feinen Rute und ich konnte einen prima, ca. 4 Pfund schweren Döbel mit der Hand landen.



Döbel im Drill
Döbel im Drill
 



Döbel auf Thrill
Schöner Fisch an feinem Gerät

Dann ging erstmal nichts mehr, so fuhren wir an einen anderen Spot, wo wir weitere Döbel und auch zwei kleinere Barsche fangen konnten.

Plötzlich hörten und sahen wir, ca. 200 Meter unterhalb unseres Standortes, einen großen Fisch jagen. Rapfen! Ich kämpfte mich sofort durchs Gebüsch, montierte am Raubplatz angekommen einen 10cm langen Glider von Yozuri. Und - tatsächlich - beim dritten Wurf explodierte das Wasser und ich konnte nach einem schönen Drill einen 70+ Rapfen landen.

Topwater Rapfen
70+cm Rapfen auf Yozuri Glider
Einfach klasse wenn es so läuft. Jetzt freue ich mich schon wieder aufs nächste Mal mit Topwater Baits. Mal sehen was in der nächsten Zeit noch so geht.

Strammes Seil!
Jan

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Vielen Dank für dein Feeback!