Partnerseiten

Mittwoch, 5. September 2018

Langzeittest: CTS Elite SD, 255cm Wurfgewicht 10-35g - built by Sascha Collet

Hi zusammen,

nach längerer Abstinenz mal wieder ein Blogeintrag von mir (werden jetzt wieder mehr, versprochen ;-) ).....

Ich gebe es zu - ich bin Tackle-Fanatiker! Ja! Ist einfach so! Wenn ich einen neuen Köder, eine neue Rolle, neue Schnur sehe, erwacht in mir der Wunsch, dass neue Produkt zu testen. Ich kann nicht anders!

Am "schlimmsten" ist es bei Ruten.... Es ist ja nicht so, dass ich für jede Variante des Spinnfischens schon mehrere Peitschen hätte. :-) Egal! Es könnte ja eine Rute geben, die für meine Vorlieben noch besser passen könnte.

Ich fische schon viele Jahre begeistert Ruten der neuseeländischen Schmiede CTS. Respektive habe ich mir aus deren Blanks bereits diverse Spinn- und Fliegenruten in verschiedenen Längen und Wurfgewichten selbst aufgebaut.

Nun hatte ich noch ein "Schätzchen" im Werkraum liegen. Einen Blank der CTS Elite SD, 2-teilig in einer Länge von 255cm und einem Wurfgewicht von 10-35 Gramm. Diese Rute wollte ich mir zum nächtlichen Wobblerfischen auf Zander aufbauen. Problem - keine Zeit zum Bauen. :-(

Schön ist es, wenn man in der Nähe einen absolut talentierten Rutenbauer wohnen hat und der auch gerade Ressourcen frei hat....


 Also - dem Sascha Collet  (Facebook: https://de-de.facebook.com/cscustomrods/ , Website: https://cs-customrods.jimdo.com/ ) den Blank vorbeigebracht und alles Weitere besprochen.


Ich wollte folgendes haben:
- Fuji SIC K-Guide Beringung (8+1, 25-6)
- 17er Reelseat, von vorne zuzuschrauben
- Rollenhalter im Griff integriert
- Vorne ein Griff aus Carbon, unten Kork (vorne 7.5cm, unten ca. 32cm)
- Alu Gummi-Endkappe, Kontergewichte in den Blank eingelassen (für ca. 210 gr schwere Rolle)
- Dezente Wicklungen und Beschriftung
- Hakenöse

Sascha schrieb sich alles auf und machte such noch am gleichen Abend ans Werk. Zwischendurch gab es immer wieder WhatsApp Nachrichten mit dem Baufortschritt, was meine Spannung und Vorfreude natürlich immer wieder anfachte.... :-)

Nach ca. 3 Wochen erfolgte dann die Übergabe der Rute am Wasser - perfekt!!

Was soll ich sagen: Tadelloser Aufbau (bekomme ich selbst so nicht hin), genau nach meinen Vorgaben. Perfekt ausbalanciert (am Vordergriff mit montierter Daiwa Certate 2500 in Waage).














Und so konnte ich die Rute seit dem Spätsommer 2017 bis jetzt fischen und muss sagen, dass sie sich zu meiner absolute Lieblingsrute entwickelt hat. Nicht nur zum Wobbeln auf Zander in den Nachtstunden ist sie perfekt geeignet, auch zum leichten Jiggen und Topwaterfischen setze ich sie sehr gerne ein und fing dabei auch einige kapitale Moselräuber.
Die Aktion der Rute ist "fast", also spitzenbetont. Das Rückgrat ist recht stark, ich würde der Rute eher 10-45g Wurfgewicht geben. 

Ich kann euch die Rute absolut empfehlen.

Und natürlich den Sascha! Super Typ und sehr guter Rutenbauer! Wer Interesse an einer handgebauten Peitsche, genau nach den eigenen Vorstellungen hat, sollte sich von Sascha mal ein Angebot machen und beraten lassen.

Hier nochmal seine Erreichbarkeiten:

Facebook: https://www.facebook.com/cscustomrods/
Website: https://cs-customrods.jimdo.com/


Tight Lines

JAN