Partnerseiten

Freitag, 1. August 2014

Doppelschlag in der Dämmerung.... 2x PB in 10 Minuten...

Hi,

endlich hatten Uli und ich mal wieder die Gelegenheit, gemeinsam den Moselräubern nachzustellen. Zielfische sollten Rapfen und Döbel sein, mit leichtem Tackle. Es kam ganz dick...... :-)



















Für mich auch die erste echte Gelegenheit (seit unserer Elbtour - Bericht ist in Arbeit - im Juni war ich das dritte Mal am Wasser!!), die Dike Spezial von Hearty Rise, in der Version DS-772M  zu testen, welche ich mir für die Sommerfischerei zugelegt habe. In Kombination mit der Ryobi NCRT Slam 4000 eine sehr schöne, leichte Kombi, die auch größeren Fischen Paroli bieten kann. Genaueres zur Kombi folgt ein Kürze.

Erster Fisch des Abends war ein ca. 55er Döbel auf eine Siglett von Megabass. Oberflächenbisse sind einfach Hammer, es gibt nix Schöneres bei der Sommerangelei. Je noch ein Fehlbiss bei Uli und mir, das wars dann.

Ein letzter Spotwechsel noch - und der sollte es in sich haben.......

Beim dritten Wurf steigt bei Uli sein neuer Personal-Best Rapfen auf seinen Rapala Countdown 7cm ein! 78cm! Sicher um die 9 Pfund. Hammer Fisch am leichten Tackle....

Neuer Rapfen-PB für Uli. 78cm! Fettes Petri!



Ich, wechsel vom Lucky Craft Pointer auf einen Salmo Perch 8cm, Farbe Grey Silver, zweiter Wurf, BÄMM!!! Ein Hammerdrill an der leichten Rute, Bremse fein eingestellt, Stahlvorfach habe ich zum Glück montiert und kurz darauf kann ich meinen Mosel-Personal-Best Hecht von 101cm Länge per Hand landen.
Ein schlanker Fisch, der einen wirklich tollen Fight geliefert hat. Toll, dass es wieder Hechte in der Mosel gibt. Ich kann nur jedem Raubfischangler empfehlen, Stahl zu verwenden. Die Fische stört es nicht und man ist auf der sicheren Seite. Ich verwende das 8 Kilo Profi-Blinker Carbon X Protector. Sehr dünn und wirklich unauffällig. Selbst die Döbel stört es nicht.

Mein neuer Mosel Hecht PB - 101cm. Hammerfisch!
Geiler Abend. So muss das sein. :-)

Allen ein schönes Wochenende,

Jan